Weinzitat

Er kennt mehr Genüsse als irgendein Mann, den ich je getroffen habe. Er denkt aus Sinnlichkeit. Zu einem alten Wein und einem neuen Gedanken könnte er nicht nein sagen.
(Der Papst über Galileo Galilei in Bertolt Brechts "Das Leben des Galilei", 12. Szene)
ChardonnayChardonnay
Die Chardonnay-Rebe ist ursprünglich in Burgund beheimatet. Sie ist jedoch nicht identisch mit der Sorte, die wir in Deutschland als "Weißer Burgunder" kennen. Chardonnay lässt sich anhand eindeutiger Blatt-Merkmale vom Weißen Burgunder unterscheiden und wurde auf dem Weinbaukongress 1872 als eigenständige Sorte registriert.
Der Chardonnay ist in den 50er Jahren durch Pflanzgutimporte für den Rebenaufbau von Beaune nach Baden gekommen. In den 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts fand er erstmals das Interesse unserer Winzer und wurde bald danach in Baden nach EU-Recht zum allgemeinen Anbau zugelassen. Der erste Großversuch mit Chardonnay-Reben verschiedener Herkunft wurde in der benachbarten Opfinger Gemarkung gepflanzt.
Chardonnay stellt hohe Ansprüche an die Güte der Reblagen, liefert dort aber auch hochfeine, kräftige Weißweine. Der Chardonnay hier aus Munzingen entspricht dem internationalen Geschmacksbild, das durch die Reifung im Barrique (= kleines, neues Eichenfass) intensiviert wird. Nur absolute Spitzenqualitäten unter den Char­donnay-Weinen werden hierfür verwendet. Chardonnay liefert darüber hinaus Grundweine für Sekte der obersten Preisklasse.